Starten um zu gewinnen! „Wie machst Du das nur?“, ergänzt durch „immer hast du gute Laune und eine positive Einstellung?“. Auf diese Frage gibt es meist eine Antwort so in Richtung: „Danke! - Früh aufstehen, die ersten 60 Minuten des Tages für sich alleine beanspruchen um dann munter, gut gelaunt und schwungvoll das Tageswerk - vorbereitet am Vortag - angehen. Und, wichtig ist, jeden Tag etwas Neues zu riskieren. Das sind auch kleine Dinge, wie z.B. etwas zu tun, was Überwindung kostet oder das man nicht gerne tut. Das ist, das einzig wirksame Training für die grossen Dinge, die auch noch anstehen. Und zu guter Letzt kommt es exakt darauf an: Ja, Du riskierst, das Rennen zu verlieren, um es zu gewinnen“. Also! #Homeoffice hin oder #Corona her, früh und mutig in den Morgen! Morgen! Dann die ganze Woche so weiter und dann wieder Woche für Woche.  Easy! Oder? 

Corona sucht Helden! Unerwartet und unverschuldet hat Corona uns zur Landung gezwungen.  Es ist dringend an der Zeit, sich jetzt geistig, gesellschaftlich und operationell - nach eigener Klärung der Faktenlage - über das persönliche „Wie weiter mit Corona?“ auseinander zu setzen. Die Drama-Zahlen des Grossteils der Medien helfen da nicht. Die Losung lautet: Das Heft heldenhaft selbst in die Hand nehmen, seine eigenen Schlüsse aus den Grössenverhältnissen der vorhandenen Zahlen zu den Erkrankten, zu den zu beklagenden Toten und den medial aufwühlenden Informationen der sogenannt „Infizierten“ oder ähnlichen Bezeichnungen für die positiv Getesteten, zu ziehen. Diese persönliche Vorbereitung wird umso bedeutungsvoller als offenbar die Zahl der heute täglichen 12’000 Tests auf 40‘000 erhöht werden soll. Oh je! Auch mit Corona gilt: Mit der gezielten, eigenständigen Vorbereitung und Umsicht steht dem erfolgreichen Start nichts im Wege. Mit Zuversicht und gegenseitigem Vertrauen kommen wir sicher an.

#Corona #Fakten #Helden #Fallzahlen #Zuversicht #Starten

Traditionen: Beschleuniger oder doch Bremsen?

Traditionen können helfen. Doch auch sie starteten einmal revolutionär und brachten normale Geister zur Verzweiflung. Jetzt wird ihr Nutzen hinterfragt: Führt uns das, was wir tun und wie wir es schon länger tun in die Zukunft? Es braucht Mut, sich gedanklich auf Neues einzulassen und es auszuprobieren, um nicht als Gefangener im Alten unsere persönliche - dann wenig er-hellende - Geschichte weiter schreiben zu lassen.  

Wer hätte das gedacht, dass gerade #Corona auch Plattform für Inspirationen werden könnte. Nehmen wir uns während den nächsten sieben Tagen täglich Zeit, einige Minuten über Chancen, die das aktuelle Umfeld bietet, nachzudenken und was die Zukunft bereit halten könnte. Wer weiss: Plötzlich lassen wir los, vertrauen dem Zauber des Neuen und dass das andere Trapez genau im richtigen Moment da sein wird oder wie Ihr Captain sagt, dass die hell beleuchtete Landepiste genau im richtigen Moment vor uns erscheint.

#Captain #Tradition #Zukunft #Inspirationen #Reputation





©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler