Blog vom Cockpit Coach

Bruno Dobler

Suche

Harter Tobak! Alles wird klar, gut und einfach!

Grossartig erklärt, so kurz - klar - eingängig und so verständlich: „Ein Metaversum ist ein konsistenter und persistenter digitaler Raum, der durch die Konvergenz von virtueller, erweiterter und physischer Realität entsteht – einschließlich der Summe aller virtuellen Welten, der erweiterten Realität und des Internets. Das Wort Metaversum ist ein Kofferwort aus der Vorsilbe meta‑ (in der Bedeutung „jenseits“) und Universum; der Begriff wird üblicherweise verwendet, um das Konzept einer zukünftigen Iteration des Internets zu beschreiben, das aus persistenten, gemeinsam genutzten, virtuellen 3D-Räumen besteht, die zu einem wahrgenommenen virtuellen Universum verbunden sind. In Abgrenzung dazu besteht ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game aus einer einzigen Welt. Im Metaversum können User die Welten mitgestalten und dort „leben, lernen, arbeiten und feiern“ (aus Wikipedia, 22.5.2022).

Endlich können wir Menschen uns unabhängig von Grenzen und Welten, noch besser verstehen. Schöne glückliche Welt. Zum sich freuen!

#berater #entscheiden #krise #erfolg


Sei anders - bleib Dich!

Die fortwährende Zuführung neuen Ballastes durch Medien überflutet die noch nicht gelöste und eben gerade wahrgenommene Aktualität. Niemand, auch nicht alle zusammen, können diese gigantische Flut von Problemen erfassen und lösen. Wer das weiss, ist bereits gestartet zum „Sei anders - bleib Dich“. Dem Mainstream entzogen haben sich mit Tapferkeit und Mut die LebenspilotInnen und fliegen jeden Tag durch Hochs und Tiefs. Um sicher anzukommen, nutzen sie die endliche (Lebens-)Zeit für Entscheide mit hoher Qualität. Sich von fremden Themen fesseln zu lassen, passiert dem Lebenspiloten nie. Denn er weiss um die Verbindlichkeit der dritten Dimension. Alles was er lösen, verbessern und vorwärtsbringen kann, entscheidet er im JETZT. So legt er die Basis für das Morgen. Der Mainstream kann nie ankommen. Er ist einseitig überladen. Er brächte es beim Start nicht einmal zu einem Hüpfer. Sein kurzes Leben verdankt er der nächsten Flut. Der Lebenspilot weiss: Ich habe die Ausrüstung: Unsere festeingebaute Denkmaschine, die während 24 h am Tag arbeitet. Doch da ist auch noch die Ablenkungsmaschine! "No problem, Sir. There is an OFF-Switch".

#lebenspilot


Regeln und Normen oder mutige und verrückte!

„Das tut man nicht! Das hat noch nie jemand gemacht!“. So werden Ideen begraben. Der Nutzen: Sie reduzieren das Risiko, die Wohlfühloase verlassen zu müssen, sich zu blamieren, sich übermässig anzustrengen oder sich rechtfertigen zu müssen. Und im schlimmsten Fall hätte DER oder DIE mit ihrem Ansinnen gar noch Erfolg. Doch das ist Sabotage am Fortschritt und am eigenen Erfolg. Neues entsteht nur, wenn Mutige bereit sind, Regeln und Normen zu brechen. Das Fahrrad, das Automobil, der Löffel, der Regenschirm, der Computer, die Batterie wären nie entstanden, hätten alle so gedacht und nicht den Mut aufgebracht, sich dem Spott der „gebildeten und wissenden“ Gesellschaft auszusetzen. Was wir heute brauchen ist weniger Mainstream dafür mehr Verrückte, um die grossen Herausforderungen im Kleinen wie im Grossen für eine lebenswerte Zukunft zu erschaffen. Was uns die Normalen eingebrockt haben oder noch im Sinne haben, uns einzubrocken, sehen und hören wir ja. Lösung: Die „schlauen“ und so lieb gewonnenen „Benchmarks“ rasch zu überspringen, um auf vielen Ebenen neue Ideen zu entwickeln und diese mit Kraft und Zuversicht umzusetzen. Das bringt uns weiter.