Leitsatz zur Woche 48/2017

Veränderungen sind die alten und die neuen Freunde!

Wenn es stimmt, dass sich alles auf der Erde verändert, dann spült es jeden von uns ständig in neue Welten. Wie man sich in die neue Welt spülen lässt, ist entscheidend. Es offerieren sich uns zwei Möglichkeiten des Verhaltens. Erstens: Veränderungen einfach ertragen. Das bedeutet auch, alle Konsequenzen, wohl meist negative, aus dem Entscheid zu ertragen, die kaum zu einem erfüllenden Lebensabend führen. Die zweite Verhaltensmöglichkeit bedeutet, Veränderungen SELBST zu gestalten. Sicher, diese Variante erscheint als sehr anstrengend. Konfuzius lebte vor 2500 Jahren und riet schon damals: „Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern“.

©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler