Leitsatz zur Woche 46/2010

Corporate Governance: Nur die richtigen Navigationspunkte helfen!

Die Grossen haben es, die Kleinen vielleicht auch oder arbeiten daran. Waren es früher Ethik und Moral, so ist heute die Corporate Governance, das System zur organisatorischen und inhaltlichen Festlegung von Führung und vor allem der Kontrolle. Oft genug bedeutet CG das Auflisten von „Don’ts“, Anweisungen zur Vermeindung von Fehlern, einseitig auf den Finanzbereich zielend und stark juristisch abgefasst (oder abgeschrieben). Der Effekt: Statt sich auf das Fortkommen des Unternehmens zu konzentrieren, geht es um das Einhalten juristischer Vorgaben und eben um Fehlervermeidung. Das Dramatische daran: Die Finanzkrise konnte trotzdem nicht verhindert werden. Um was geht es wirklich? Ums Navigieren und ums ANKOMMEN! Um trotz und mit den Vorschriften unterwegs zu sein für den Kunden, ausgesetzt im rauhen Wettbewerb. Die Wegmarken, die Waypoints heissen vor allem: Ausbau von Kundennutzen und Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit.

©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler