Leitsatz zur Woche 44/2012

Vorsicht vor Dr. Skeptik!

Mit den Leitsätzen 35/2011 und 29/2012 hatten wir die Terroristen in Ihrem Betrieb im Visier. Eine andere „erfolgreiche“ Spezies parallelisieren jeden Fortschritt. Es ist der Skeptiker: Gut erkennbar und  überzeugend verpackt im Arzt-Outfit. Er ist der professionelle Helfer und Spezialist im Aufzeigen von und warnen vor Gefahren, Problemen und hohen Verlusten. Dr. Skeptik hat als einziger den Anspruch gepachtet, Ihrer Organisation die Gründe für das Scheitern vereinbarter Ziele voraus zu sagen. Seine Erfolge darin sind oft beindruckend. Es gelingt ihm, dass immer wieder bedeutende Dinge nicht getan, Einiges abgebrochen wird und Vieles beim Alten bleibt. Dr. Skeptik stiftet keinen Nutzen, der Schein des Nutzens jedoch immensen Schaden. Unterscheiden Sie zwischen den Terroristen und Skeptikern. Der Terrorist jammert den ganzen Tag, arbeitet kaum und zieht die Gesamtleistung des ganzen Teams nach unten. Der Skeptiker, als Spezialist, behindert die Unternehmung in ihrem Bestreben, vorwärts zu kommen. Der Mutige, den ich Ihnen in Ihrem Unternehmen wünsche, weist auf Missstände hin, bringt Lösungsvorschläge und macht sich oft gleich selbst an die Umsetzung. Dieser Mutige ist ein wertvolles, manchmal auch nerviges Teammitglied. Behalten Sie ihn. Leisten Sie sich diesen Luxus!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Inspiration zur Woche 33/2019

Der Patron ist so kompetent wie seine Fachkräfte qualifiziert! Fachkräftemangel! Zwei Hauptgründe sind dafür verantwortlich: 1. Vernachlässigung der Weiterbildung und ein Weiterkommen der Mitarbeiter

Inspiration zur Woche 31/2019

Ideen und Vorstellungen hinterfragen! Tun Sie das, bevor Sie entscheiden. Die guten Ideen und Vorstellungen sind oft nichts mehr als Reize, ausgelöst von zu vielen fremden Informationen. Finden Sie An

©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler