Leitsatz zur Woche 38/2014

Verantwortlich für Veränderungen sind Sie!

„So träge wie einst die Uhrenbranche“ titelt am 21. September 2014 die „NZZ am Sonntag“. Sie bezieht sich damit auf den Finanzplatz Schweiz, der Trends verpasst und langsamer wächst als die Konkurrenz. Trifft diese Feststellung nur auf den Finanzplatzes zu? Nein, die Trägheit ist der verlässlichste Begleiter der alten Welt (Europa und auch Amerika). Die Unternehmen verfügen über grosses Branchen-Know-how, über langfristige Strategien, über unzählige, unübersichtliche, detaillierte Planungsschritte und bis zur letzten Ecke über „verständliche!“ Projektunterlagen. Diese Spezialisierung der Mitarbeiter trägt erfolgreich Früchte! Diese lassen sich von ihrer Aufgabe nicht ablenken, das Risiko wäre zu gross. Die Beurteilung eines jeden Leistung steht am Jahresende pünktlich und nach dem immer gleichen langweiligen System an. So ist garantiert, dass auch wirklich niemand, weder von unten nach oben noch umgekehrt, die kleine Welt um sich verändern will. Sie als verantwortlicher Mitstreiter lassen sich von diesem Mainstream nicht einlullen. Sie wissen, dass gewohnte und verlässliche Denk- und Verhaltensmuster konsequent und systematisch immer wieder in Frage gestellt werden müssen. Weg mit allem, was Ärger verursacht, Bewährtes weiter verbessern, Neues endlich wagen, um sich so tauglich für die Zukunft zu machen. Sie sind der Träger des Wandels, Träger des Change. Ja, Ihre Arbeit wird immer anspruchsvoller. Dazu sagte Max Frisch: „Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur“. Geniessen und gestalten Sie die Veränderungen! Entfalten Sie sich!