Leitsatz zur Woche 32/2015

Vertrauen: Feuerwehrleute in die Politik!

Gemäss einer Studie erreichen Feuerwehrleute, Sanitäter, Krankenschwestern, Piloten und Ärzte 96.6 – 88.0 Punkte in einer Umfrage um Vertrauen. Die Bevölkerung schenkt diesen Berufen Vertrauen und erwartet von ihnen Sicherheit und professionelles Wirken. Bewusst und unbewusst nimmt sie aus erlebter, gesehener und gehörter Erfahrungen wahr, dass diese Berufsleute Verantwortung für Sicherheit übernehmen. Ein hohes und wertvolles Gut. Ein Blick in die Sonntagszeitungen auch von heute zeigt, dass die Politiker eine im Verhältnis sehr hohe Präsenz einnehmen. Diese Art von Wertschätzung macht erst die Berufsgruppe möglich, die am zweitschlechtesten mit 37.0 Punkten von der Bevölkerung bewertet wurde: Die Journalisten. Das Schlusslicht der Umfrage, erreicht sogar weniger als die Hälfte der Punkte der Journalisten. Die Politiker kommen gerade mal auf 15.1 Punkte. Zur Erzielung dieses Negativ-Rekordes im Dreieck Vertrauen, Sicherheit und Verantwortung sind die beiden Berufsgruppen zwingend auf einander angewiesen. Inhalte und Aussagen der Artikel belegen die Umfragewerte. Immerhin: Es darf davon ausgegangen werden, dass die Verantwortung im Zeitungspapier steckt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Inspiration zur Woche 18/2021

Aktiv Leben heisst entscheiden! Immer wieder. Entscheide stehen an, stehen an, stehen an, an, an.... Die Zeit verrinnt, das Geld auch, die Emotionen steigen. Die Unsicherheit wächst exponentiell zum H

Inspiration zur Woche 35/2019

Der Start muss glücken, sonst…. ….gibt es kein Ankommen. Gelingt der Start nicht, gibt es nur eines: Abbruch! Neu starten!

Inspiration zur Woche 33/2019

Der Patron ist so kompetent wie seine Fachkräfte qualifiziert! Fachkräftemangel! Zwei Hauptgründe sind dafür verantwortlich: 1. Vernachlässigung der Weiterbildung und ein Weiterkommen der Mitarbeiter