Blog vom Cockpit Coach

Bruno Dobler

Leitsatz zur Woche 31/2016

Vollgenuss: Werden Sie König auf Zeit in der Schweiz!

Die Terrorangst macht es möglich. Den Schweizertouristiker bietet sich die einmalige Chance, einem breiten Publikum zu beweisen, dass nur hier zu Lande exklusiv die herausragendsten Service- und Dienstleistungen geboten werden.

Es beginnt ja schon beim Check-In. Wie hüpft das Herz vor Entzücken darüber, dass die Dame nicht während einer gefühlten Ewigkeit die Tastatur des dem Hotel zugehörenden IT-System vergewaltigen muss, um sicher zu stellen, dass die Buchung auch wirklich besteht. Bereits im Vorfeld, aufgrund der gemachten Angaben des Gastes, wurde das Anmeldeformular zur Unterzeichnung selbstverständlich vorbereitet und unaufgefordert auch der komplizierte Einlog-Code für das Gratis-WLAN liegt bereit, ob er funktioniert wird dann später für die nächste Freude sorgen. Und überhaupt und überall erfahren Sie während Ihres Aufenthaltes nur exklusives Einfühlungsvermögen. Kaum je ist das Wort „Nein“ zu hören und gut begründet dürfen Sie beeindruckt zu Kenntnis nehmen, warum ein „das tun wir nicht“, oder auch ein „das wird sonst nicht verlangt“ eben auch für Sie als Gast der guten Ordnung halber nötig sind. Mit Begeisterung ist auch der Zeitpunkt der Zimmerräumung um 1100 aufzunehnmen. Zu beachten ist, dass das Argument, dass das Zimmer vor drei Tagen ja erst um 1715 bezugsbereit war, nicht zieht. Logisch, „da könnte ja jeder kommen“. So ist auch die Parkgebühr in Höhe von 18 Franken (pro Tag selbstverständlich) nur als Ihre persönliche Wertschätzung für die bezogenen Super-Dienstleistungen von denen ja ausgiebig profitiert werden konnte, zu verstehen. Geniessen Sie die Ferien in der Schweiz! Viel Spass!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Olympia überrascht ... ... auch mit eindrücklichen Geschichten, die zeigen wie aus „Illusionen“ hartes Olympia-Gold wird. Sport und Wirtschaft belegen, dass entgegen von so genannten Regeln, von „Wiss

Home-office ade: Grüezi Hybrid! Ohne Home-office wird es nicht mehr sein, wie vor Home-office. Sich auf die guten „alten“ Meetings zu freuen, klappt dann, wenn dem Online-Zirkus neues Leben eingehauch

Aktiv Leben heisst entscheiden! Immer wieder. Entscheide stehen an, stehen an, stehen an, an, an.... Die Zeit verrinnt, das Geld auch, die Emotionen steigen. Die Unsicherheit wächst exponentiell zum H