Leitsatz zur Woche 29/2016

Der Zufall baut die Karriere! Ohne Gelegenheit bringt Können wenig bis nichts!  Karrieren entstehen durch Zufall mit Gelegenheiten. Diese Tatsache steht im Gegensatz zur Annahme der lieben erfolgreichen Mitmenschen, die felsenfest davon überzeugt sind, dass ihr Erfolg alleine ihrem Verdienst, vor allem aber ihrer unbegrenzt grossen Expertise zuzuschreiben sei. Der Zufall wird durch das Ego konsequent unterschlagen. Die Subjektivität bleibt auch hier Sieger und ja, zusammengefasst heisst das: Leistung wird überschätzt, der Zufall unterschätzt!Leitsatz zur Woche 28/2016

Verbesserungsintelligenz beleben!2 % verfügen über die Erschaffensintelligenz. Bitter! – Nein! Denn die gute Nachricht ist: 90 % verfügen über die Intelligenz zur Verbesserung. Also: Entwürfe sind wertvoll, entweder die Vorschläge der anderen als Basis für noch Besseres oder selbst den Vorschlag erarbeiten (schriftlich natürlich – alles andere ist wertlos) und Sie verbessern sich dann später.Leitsatz zur Woche 27/2016

Zuversicht bringt Tore! Tore werden im Hier und Jetzt geschossen. Darunter auch sehr Leichtfüssige und oft aus einer unerwarteten Situationen. Allerdings ist zu bedenken, dass deren Vorbereitungen weit in der Vergangenheit liegen. Doch am Ende hat der die besten Chancen auf Erfolg, der die Zuversicht auch schon in der Vorbereitung als Wegbegleiter gewählt hat und mit dieser Erfahrung ins Spiel gehen kann. Könnten Gründe für Erfolge und Misserfolge im Fussball auch für das nichtfussballerische Leben als Erklärungen zugezogen werden?

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Inspiration zur Woche 18/2021

Aktiv Leben heisst entscheiden! Immer wieder. Entscheide stehen an, stehen an, stehen an, an, an.... Die Zeit verrinnt, das Geld auch, die Emotionen steigen. Die Unsicherheit wächst exponentiell zum H

Inspiration zur Woche 35/2019

Der Start muss glücken, sonst…. ….gibt es kein Ankommen. Gelingt der Start nicht, gibt es nur eines: Abbruch! Neu starten!

Inspiration zur Woche 33/2019

Der Patron ist so kompetent wie seine Fachkräfte qualifiziert! Fachkräftemangel! Zwei Hauptgründe sind dafür verantwortlich: 1. Vernachlässigung der Weiterbildung und ein Weiterkommen der Mitarbeiter