Leitsatz zur Woche 18/2017

Probleme anpacken!

Das wird ja gemacht! Leider NEIN! Die Konsumenten wissen es, Sie auch. Die Verantwortlichen machen doch zu oft aus Bequemlichkeit und falscher „Scham“ (heisst hier, Angst vor Konsequenzen für die Karriere) den grossen Umweg um die Problemlösung. Ihre Hoffnung: Nur die Kunden kennen ja das Problem. Ergo: Sich besser nicht mit Problemen in Verbindung bringen zu lassen. Vogel Strauss lässt grüssen. Kunden und Mitarbeiter leiden. Allerdings immer weniger. Im Internet kann fast in Echtzeit jeder mit dem Auftauchen eines Problems für Dienstleistungen und Produkte die Performance und Qualität der Problembehandlung eines Unternehmens ziemlich präzise nachgelesen werden. Und so wird das „Probleme-nicht-lösen“ zum Selbstjustiz-Mechanismus für die verängstigten und quasi-verantwortlichen „Managerli“. Schade?

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Inspiration zur Woche 33/2019

Der Patron ist so kompetent wie seine Fachkräfte qualifiziert! Fachkräftemangel! Zwei Hauptgründe sind dafür verantwortlich: 1. Vernachlässigung der Weiterbildung und ein Weiterkommen der Mitarbeiter

Inspiration zur Woche 31/2019

Ideen und Vorstellungen hinterfragen! Tun Sie das, bevor Sie entscheiden. Die guten Ideen und Vorstellungen sind oft nichts mehr als Reize, ausgelöst von zu vielen fremden Informationen. Finden Sie An

©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler