Leitsatz zur Woche 17/2018

Statt NEIN sagen, Besseres erwirken!

Wenn der Reflex NEIN sagen will, beissen Sie sich auf die Zunge. Ein NEIN kommt beim Empfänger wie der linke Hacken von Cassius Clay an. Wenn das gewollt ist, ok. Aber dann, bitte, den Schaden dann auch selbst tragen! Mein Vorschlag dazu: Reflektieren Sie, was Sie wissen und versuchen Sie Ausgangslage und Wirkung zu erkennen. Das benötigt Zeit, die Sie sich schaffen können. Erklären Sie die nächste Woche zur ANTI-NEIN-Woche! Statt mit NEIN reagieren Sie mit: „Interessanter Vorschlag (Idee, Vorgehen, usw.). Ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen.“ oder „Ah, ich sehe das beschäftigt Sie. Ich schlage vor, wir sprechen morgen darüber“. Damit haben Sie sich jetzt Zeit geschafft, die Sie jetzt nutzen können um sich vorzubereiten, Gefühlslagen abzuholen, Rahmenbedingungen erkennen und auch, Auswirkungen zu überlegen. So vorbereitet in das Gespräch zu steigen, bei dem Sie nun ohnehin den Lead haben, führt für beide Seiten zu besseren Ergebnissen, schafft Respekt und definitiv bessere Gefühle. Das ist professionell. Siehe dazu auch Leitsatz zur Woche 15/2018.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Inspiration zur Woche 33/2019

Der Patron ist so kompetent wie seine Fachkräfte qualifiziert! Fachkräftemangel! Zwei Hauptgründe sind dafür verantwortlich: 1. Vernachlässigung der Weiterbildung und ein Weiterkommen der Mitarbeiter

Inspiration zur Woche 31/2019

Ideen und Vorstellungen hinterfragen! Tun Sie das, bevor Sie entscheiden. Die guten Ideen und Vorstellungen sind oft nichts mehr als Reize, ausgelöst von zu vielen fremden Informationen. Finden Sie An

©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler