Leitsatz zur Woche 14/2014

Radikale Einstellung zu Fehlern

Null Fehler: Das ist das Ziel. Erreichen werden Sie das zwar nie vollständig. Doch mit den richtigen Massnahmen kommen Sie nahe daran und gewinnen viel. Dazu braucht es die unverkrampfte Einstellung bei Ihnen und den Mitarbeitern aller Stufen zum Fehler. Sie akzeptieren Fehler, wenn folgender Grundsatz eingehalten wird: Fehler müssen gemeldet werden. Mit der Meldung bleiben sie ungeahndet. Und wer meldet? Derjenige, der den Fehler oder die Abweichung als erster bemerkt hat. Unterlässt der Entdecker die Meldung, verhindert er für die Unternehmung die Möglichkeit, rechtzeitig zu reagieren. Fehler nicht zu melden haben schwerste Konsequenzen für den Mitarbeiter der den ihn zuerst entdeckt hat. Diese offene und reife Art der Kultur des Fehlermeldens (KdFM), wird Sie gegenüber Ihren Wettbewerbern weit nach vorne katapultieren. Ihre Unternehmung wird um Längen besser, schneller und dermassen agil, dass Kunden es sich nur leisten können, bei Ihnen zu kaufen.

Leitsatz 13/2014

Denken – Nachdenken – Handeln (evt.)

Auch die letzten Wochen haben es gezeigt: Niemand würde sich in ein Flugzeug setzen, wenn Piloten ähnlich rasch und unüberlegt auf Ereignisse so emotional reagieren würden, wie Politiker, Medien und so genannt „Direktbetroffene“. U.a. können Sie anhand folgender Beispiele überprüfen, wie sich hektisch abgefasste Meinungen und Entscheidungen, im Kurzverlauf der Zeit, neue Meinungen von den gleichen Experten zum selben Thema entwickeln oder im Falle von Entscheidungen andere, neue zum gleichen Thema sich „durchsetzen“. Hier eine kleine Auswahl solcher typischer Ereignisse; AKWs, Initiative Masseneinwanderung (auch im Zusammenhang mit Erasmus und Horizon 2020), Lex USA oder die Krim-Krise (gut geeignet sind da die Sanktionen). Wo kämen Sie als Passagier hin, wenn im Cockpit ähnlich „überlegt und gehandelt“ würde? Es lohnt sich, darüber nachzudenken.

©2019 by Bruno Dobler. Impressum & Datenschutz.

  • Xing Bruno Dobler
  • LinkedIn Bruno Dobler
  • Instagram Bruno Dobler
  • Facebook Bruno Dobler