Leitsatz zur Woche 07/2014

Spätestens seit dem James Bond-Kassiker wissen wir, dass die Hoffnung zuletzt stirbt. Beim Erreichen dieser Phase, der letzten, welche die Zielerreichung noch möglich machen könnte, gewinnt die Fremdbestimmung Oberhand über den Ausgang. Ab hier beginnt der Teil, ab dem sich eine akzeptable Lösung nur noch auf (weltfremder) Hoffnung einstellen kann. Und das bedeutet: Reines Glücksspiel. Bis dieser Punkt allerdings erreicht ist, sind sämtliche Register – und davon gibt es viel mehr, als man anzunehmen wagt – zu ziehen. Nur mit aktiver, bewusster Bewirtschaftung kann eine Sache kontrolliert, geführt und aktiv zum positiven Abschluss gebraucht werden. Wenn alles versucht worden ist und die Hoffnung zum einzigen und letzten „Trumpf“ wird, dann gibt es nur noch eines: Beten! Beten! Beten! Alles andere hilft nicht mehr!