Blog vom Cockpit Coach

Bruno Dobler

Suche

Wenn schon alles crazy ist, seien Sie noch verrückter…..

……und ….. gönnen Sie sich Geduld. Die Analyse haben Sie sauber gemacht. Sie kennen die Stärken und Sie haben die Chancen erkannt. Also: bleiben sie dabei. Verrückt ist zu vertrauen: In die eigenen Entscheide.

Es stürmt: Vertrauen Sie Ihrer eigenen Anaylse!

Sie sind der Kapitän. Im Sturm sollten Sie Ihrer Analyse vertrauen. Alles war doch so schön. Die Finanzkrise schien doch einigermassen bewältigt, die Konjuktur zog erfreulich an, die Arbeitslosigkeit ging zurück und die Aufträge häuften sich. Kaum ausgeatmet, schneit uns „völlig unerwartet“ die Griechenland- und offensichtlich damit auch gleich die Eurokrise ins Haus. Bricht alles zusammen? Wir wissen es nicht. Doch es lohnt sich, selbst dieses Extrem-Szenario für seinen eigenen Betrieb durchzudenken. Stellen Sie sich dieses Unmögliche vor. Was bedeutet das für Ihr Unternehmen? Wie verkaufen Sie künftig Ihre Dienstleistungen? In Euro, $ oder CHF? Oder gar gegen andere Produkte und Dienstleistungen? Was passiert, wenn der Kunde im europäischen Ausland plötzlich wieder in seiner eigenen Landeswährung abrechnet. Unmöglich!? Es lohnt sich über die und viele andere Fragen tiefgründig Gedanken zu machen. An die Arbeit. Das wird eine anspruchsvolle und zeitraubende Woche.

Qualität und beindruckender Service sind entscheidend für den aktuellen Erfolg, doch….

….. reichen alleine nicht für den nachhaltigen Erfolg. Um Nachhaltigkeit zu erlangen, sollten Sie zwingend und dafür laufend wissen, dass Ihre Kunden Morgen und schon bald Uebermorgen von Ihnen erwarten. Also: Kundenbefragung mit der Frage, was erwarten Sie sie, lieber Kunde, von uns in 3, 5 oder 10 Jahren an innovativen Angeboten und Dienstleistungen? – Ich muss Sie enttäuschen. Das wird Ihnen nicht weiter helfen. Beachten Sie: Ihre Kunden sind der Rückspiegel und nur selten, sehr, sehr selten (ausser vielleicht bei Qualität und Service) ein Wegweiser. Hier sind Sie als Unternehmer gefragt, diese Frage(n) zu beantworten. Sie sind verantwortlich, herauszufinden, wohin die Reise gehen soll. Sie stellen und beschriften den Wegweiser. Der Kunde wird ihm folgen, wenn das Ziel ihn überzeugt.